FritzBox IP Kamera

Aktualisiert: 31. Oktober 2018
FritzBox IP Kamera
  • Bald ist es wieder soweit, der Winter kommt und damit auch die Jahreszeit, in welcher es sehr lange dunkel ist. Diese Dunkelheit kommt besonders Dieben und Einbrechern zu Gute, können sie doch geschützt in Häuser einbrechen und sich um die Sachen der Besitzer bereichern. Laut einer offiziellen Polizeistatistik stieg im Jahr 2016 die Anzahl der Einbrüche in Deutschland um durchschnittlich 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Viele besorgte Hausbesitzer fragen sich deshalb, wie sie sich dagegen am effektivsten schützen können, dass auch nicht bei ihnen noch eingebrochen wird.

  • Dafür möchten wir Ihnen die Produktsparte der „FritzBox IP Kamera“ vorstellen. Das sind im Prinzip normale Überwachungskameras, die aber ohne eine extra Verkabelung auskommen. Die Überwachungskamera Zusammenstellung verbindet sich drahtlos über das Heimnetzwerk, und Sie als Nutzer können zum Beispiel von Ihrem Handy aus den Bereich, den sie festgelegt haben, sehr mobil überwachen. Das Ganze hat den Vorteil, dass Sie nicht zu Hause sein müssen, um die Geschehnisse zu überprüfen.

  • Beispielsweise sind Sie gerade im Urlaub, dann verbinden Sie sich über WLAN mit Ihrem Heimnetzwerk und schön lässt sich auch aus weiter Distanz Ihr Haus auf Einbrecher überwachen.

Nun wissen Sie, das Produkte der „FritzBox IP Kamera“ zu empfehlen sind, doch Sie fragen sich nun bestimmt, auf was denn beim Kauf zu achten sind, welche Dinge wichtig sind und was Sie wirklich benötigen und was nicht. Diese Fragen sollen jetzt beantwortet werden.

1. Auflösung

Es ist nicht sonderlich hilfreich, wenn sie zwar einen Einbruch gefilmt haben, an sich auch das Gesicht der Täter aufgezeichnet wurde, aber Sie auf Grund der schlechten Auflösung nur noch einzelne Pixel erkennen. Im schlimmsten Fall wird die Versicherung oder Polizei damit nichts anfangen können, und Sie sind trotz der Aufnahme genauso weit wie sie ohne eine Kamera wären.

Die Auflösung ist quasi die Vermittlung zwischen Kamera und Ihnen, sie zeigt Ihnen das, was sie tatsächlich aufgenommen hat. Im Groben gibt es zwei verschiedenen Arten von Auflösungen: VGA und HD. Eine VGA Auflösung kommt etwa auf 640 x 480 Pixeln, das würde im Normalfall auch ausreichen, doch bei schlechten Lichtverhältnissen kann es durch aus mal sein, dass Sie sehr wenig bis nichts erkenne können. Deshalb empfehlen wir Ihnen wenigstens eine Auflösung von HD, das sind 1280 × 720 Pixeln. Im direkten Vergleich zwischen beiden Auflösungen ist ein sehr deutlicher Unterschied zu erkennen, und die Erste ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Des Weiteren gibt es auch Überwachungskameras mit einer Auflösung von Full HD, mit 1920 x 1080 Pixeln, zu erwerben. Dies ist aber nicht unbedingt notwendig, HD reicht vollkommen aus. Des Weiteren sind Full HD Kameras noch sehr teuer, dafür bieten sie auch ein sehr klares Bild.

2. Steuerung

Einige der „FritzBox IP Kameras“ lassen sich drahtlos steuern. Das hat den Vorteil, dass sie nicht auf einen bestimmten Bereich der Überwachung gebunden sind, sondern Sie können zum Beispiel mit Ihrem Smartphone die Kameras in der Blickrichtung bewegen.

Zuerst einmal gilt es überhaupt zu unterscheiden, ob die Kamera überhaupt gesteuert werden soll. Wenn diese nur die Eingangstür permanent überwachen soll, ist eine Steuerung nicht notwendig, doch wenn sie sich im Wohnzimmer befindet, und sie wollen eine möglichst große Fläche abdecken, ist es schon wichtig, dass die IP Kamera fürs Haus sich möglichst weit steuern lässt. Es wird zwischen zwei verschiedenen Bewegungsarten unterschieden, einmal das hin- und herschwenken, und einmal das Zoomen. Letzteres beherrschen so gut wie jede Modelle, beim Schwenken ist der Schwenkradius sehr interessant. Das Schwenken können sie bei einer IP Kamera natürlich über die App am Handy oder den PC steuern.

IP Kamera Fritzbox

3. Lichtstärke

Am meisten werden diese Produkte nicht am Tag gebraucht, denn dort ist meistens viel zu viel los und die Gefahr für einen potentiellen Dieb ist zu hoch, erwischt zu werden. Deshalb finden solche „FritzBox IP Kamera“ besonders in der Nacht Einsatz, und in dieser soll die Kamera trotz Dunkelheit gute Bilder liefern können.

Viele IP Kameras für draußen haben mittlerweile Infrarot Dioden verbaut, die auch in der schwärzesten Nacht Licht ins Dunkle bringen. In der Realität funktioniert das zumeist nicht so gut, doch ein Praxistest schafft hier Abhilfe. In der Regel nimmt die Nachtsicht auch mit dem Preis zu, und Sie sollten von Anfang an wissen, wofür Ihre Kamera eingesetzt werden soll.

4. Verarbeitung

Die Langlebigkeit und die Verarbeitung sind zwei ganz wichtige Punkte, wenn es um die Qualität von der „FritzBox IP Kamera“ geht, denn schließlich möchte niemand eine Kamera haben, die nicht gut aussieht und dann auch noch nach kurzer Zeit kaputt geht.

Typische Verarbeitungsfehler können Sie relativ leicht bemerken. Sie sollten bei einer Überwachungskamera Angebot darauf achten, wie gut der Lack oder die Farbe des Produktes aufgetragen worden ist, ebenso wie gut der Sensor in das Gehäuse integriert ist. Der Sensor ist macht die Bilder, und wenn dieser etwas wackelt oder nicht gut verarbeitet ist, werden Sie mit Ihrer „FritzBox IP Kamera“ nicht lange viel Freude haben.

Hier oben können Sie die vier wichtigsten Punkte lesen, auf die Sie beim Kauf einer „FritzBox IP Kamera“ achten sollten. Besonders wichtig sind die Auflösung und die damit verbundene Bildqualität. Doch auch die Verarbeitung gilt es nicht zu vernachlässigen. Insgesamt ist solch eine Überwachungskamera für all die geeignet, die ihr Eigenheim schützen wollen.

Inhaltsverzeichnis
  1. 1. Auflösung
  2. 2. Steuerung
  3. 3. Lichtstärke
  4. 4. Verarbeitung
Vergleichssieger
Sehr gut (1,1)
Netgear Arlo VMS3230-100EUS Smart Home
Netgear Arlo VMS3230-100EUS Smart Home
13+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,3)
HiKam Q7
HiKam Q7
10+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
1+
1+
Entspricht einer Bewertung von 2,5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Überwachungskamera