Überwachungskamera mit Bewegungsmelder

Die 7 besten Überwachungskameras mit Bewegungsmelder im Vergleich

Aktualisiert: 31. Juli 2019

Sicherheit im Haus oder im Büro, die können sie mit einer Überwachungskamera schaffen, sie werden sich nur ziemlich schnell die Frage stellen, welche Überwachungskamera es denn sein soll und auf welche Eigenschaften sie nicht verzichten sollten. So können sie zum Beispiel zu einer Überwachungskamera mit Bewegungsmelder greifen und werden feststellen, dass sie diese Eigenschaften bei fast jedem Modell finden werden, die Frage ist nur, wie gut dieser Bewegungsmelder konfiguriert wurde und wie sicher und zuverlässig er später arbeiten wird. Und genau das ist der Punkt, mit dem wir uns auf dieser Ratgeberseite beschäftigen müssen, denn nur eine gute Bewegungskamera kann zwischen Personen, Tieren und Fahrzeugen unterscheiden.

Nest Cam Outdoor Nest Cam Outdoor
Netgear Arlo VMS3330 Netgear Arlo VMS3330
Clarer B200-SW Clarer B200-SW
Reolink Argus 2 Reolink Argus 2
Foscam FI9901EP Foscam FI9901EP
Netatmo Smarte Netatmo Smarte
Bedee CT0291 Bedee CT0291
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Nest Cam Outdoor Nest Cam Outdoor
Netgear Arlo VMS3330 Netgear Arlo VMS3330
Clarer B200-SW Clarer B200-SW
Reolink Argus 2 Reolink Argus 2
Foscam FI9901EP Foscam FI9901EP
Netatmo Smarte Netatmo Smarte
Bedee CT0291 Bedee CT0291
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Nest Cam Outdoor
Netgear Arlo VMS3330
Clarer B200-SW
Reolink Argus 2
Foscam FI9901EP
Netatmo Smarte
Bedee CT0291
1,3 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,8 Sehr gut
2,0 Gut
2,1 Gut
2,5 Gut
2,9 Gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

72+
49+
21+
25+
20+
15+
19+

Einsatzbereich

Innen & Außen
Innen & Außen
Außen
Innen & Außen
Außen
Außen
Außen

Stromversorgung

Kabel
Bat­te­rien
Kabel
Akku
Kabel
Kabel
Kabel

Sichtfeld

130 °
110 °
85°
130 °
118 °
100°
75°

Auflösung

1.920 x 1.080
Pixel
4.096 x 2.160
Pixel
1.920 x 1.080
Pixel
1.920 x 1.080
Pixel
2.560 x 1.440
Pixel
1.920 x 1.080
Pixel
1.920 x 1.080
Pixel

Nachtaufnahme

Motor für Bewegungen

Bilder-Upload auf FTP-Server

Video-Speicher

Live-Stream

WLAN

Ethernet-Port

Mikrofon

Lautsprecher

Sirene

Bewegungserkennung

Personenerkennung

Gesichtserkennung

Per App

Per Email

Im Browser

Maße

7 x 7 x 9 cm
4 x 7 x 6 cm
7,0 x 15,7 x 6,2 cm
11,9 x 6,5 x 5,9 cm
6 x 10 x 7 cm
5,0 x 20,0 x 11,0 cm
6,8 x 8,7 x 13,3 cm

Gewicht

313 g
123 g
500 g
848 g
255 g
1.040 g
662 g

Farbe(n)

Weiß
Weiß
Weiß
Weiß
Silber
Schwarz, Aluminium
Weiß

Vorteile

  • Gleichmäßige Ausleuchtung mit 8 Infrarot-LEDs
  • Bei Geräuschen Warnsystem per Smartphone, E-Mail oder Smartwatch
  • Kamera, Kabel und Netzteil sind wetterbeständig
  • Sprechen & Hören möglich
  • Nest Aware-Abo separat erhältlich
  • 4K-Überwachungskameras mit HDR-Video Hochleistungsobjektiv
  • Verbesserte Nachtsicht in Farbe
  • Zwei Mikrofone mit Geräuschunterdrückung für kristallklare 2-Wege-Gespräche und Filterung von Hintergrundgeräuschen
  • Datenschutz und -Sicherheit
  • 180-Grad-Sichtfeld ohne Fischaugenverzerrung
  • Integrierte Smart Sirene mit automatischer oder manueller Aktivierung
  • Ein Jahr kostenfreie Arlo Smart App
  • In wenigen Schritten einsatzbereit
  • intelligentes Überwachungssystem mit höchstem Sicherheitsstandard
  • Integrierte Antenne
  • Passende Kabelbox
  • Sehr viele Einstellmöglichkeiten
  • Deutsches Unternehmen mit telefonischem Service und Beratung in Deutsch, Englisch und Türkisch
  • Klein und umweltfreundlich
  • Wetterfest und Handlich
  • 1080p Full HD und PIR-Bewegungsmelder
  • Lokale SD-Speicherung und Flexibler Fernzugriff
  • Von 50+ Medien, Bloggern vorgestellt
  • Nachtsicht bis 20 m.
  • wetterfest.
  • HD-Auflösung 4 Megapixel
  • P2P-Funktion + QRcode.
  • Kompatibel mit allen ADSL-Boxen und allen Smartphones.
  • Meldung übers Smartphone möglich
  • Intelligente Beleuchtung
  • Individuelle Meldungen zu Menschen, Fahrzeugen und Tieren
  • Kostenlose Videospeicherung
  • Einfache Installation
  • Full HD 1080P Bild
  • 49ft Infrarot Nachtsicht & E-Mail-Benachrichtigung
  • 3M Extra Langes Netzkabel & bis zu128 G SD-Karten
  • IP66 Wasserdicht & 12 Monate Produktsupport

Zum Angebot

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Wie finden Sie diesen Vergleich?
15+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Überwachungskamera mit Bewegungsmelder-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Sie werden auf dem Markt sehr viele Überwachungskameras mit einem Bewegungsmelder kaufen können, allerdings ist die Qualität der Bewegungserkennung sehr unterschiedlich und nicht immer für ihre Bedürfnisse ausreichend.

  • Bei einer Überwachungskamera mit Bewegungserkennung startet die Kamera erst dann ihre Aufzeichnungen, wenn etwas in der Umgebung der Überwachungskamera wahrgenommen wird.

  • Die Bewegungserkennung spart ihnen damit nicht nur Zeit, sondern auch Speicherkapazität und Strom bzw. verlängert die Akku Laufzeit.

Eine GSM-Überwachungskamera können sie immer dann einsetzen, wenn ihre WLAN, Funk bzw. LAN-Verbindung zum Internet nicht ausreichend ist.

Kameras werden entweder mit Monitor geliefert oder sie können ihr Smartphone als Bildgeber nutzen.

Vor- und Nachteile einer Überwachungskamera mit Bewegungsmelder

Vorteile

  • Die Überwachungskamera startet erst dann die Aufzeichnungen, wenn wirklich eine Bewegung im Umkreis der Kamera stattfindet.
  • Durch den Bewegungssensor werden sie Zeit, Speicherkapazität und Akku Leistung einsparen können.
  • Lästige Fehlalarme können vermieden werden.

Nachteile

  • Im Anschaffungspreis liegen die Überwachungskameras mit Bewegungsmelder etwas höher.

In diesem YouTube Video wird eine Überwachungskamera mit Bewegungsmelder vorgestellt.

https://www.youtube.com/watch?v=yhB0CjsPqBk

Doch wie funktionieren diese Bewegungskameras?

Damit sie am Ende auch wirklich eine gute Überwachungskamera mit Bewegungsmelder kaufen können, ist es eine gute Entscheidung, etwas näher hinter die Funktionsabläufe einer Überwachungskamera mit Bewegungsmelder zu schauen. Auf jeden Fall müssen sie sich erst einmal davon befreien, dass eine Überwachungskamera mit Bewegungsmelder wirklich alles aufnimmt, was sich im Radius der Überwachungskamera bewegt, denn dies ist ein großer Irrglauben. Eine Überwachungskamera mit diesem System kann zum Beispiel mit Lichtsensoren arbeiten und scannt im Prinzip ständig die Umgebung und achtet dabei auf Bewegungen, die für sie eine Auffälligkeit auslösen. In diesem Schritt findet noch keine Aufzeichnung statt, denn diese wird erst gestartet, wenn für die Überwachungskamera eine Bedrohung erkannt wird. Erst, wenn sich im gescannten Radius etwas bewegt, startet die Kamera ihre Aufzeichnungen, allerdings durchschnittlich auch nur für fünf Minuten. Nach der Aufzeichnungszeit, die von Modell zu Modell unterschiedlich ausfallen kann, fährt die Überwachungskamera wieder runter und befindet sich dann bis zur nächsten Meldung im Stand-by-Modus. Die Art und Weise, wie die jeweiligen Überwachungskameras mit Bewegungsmeldern arbeiten, kann natürlich sehr unterschiedlich sein. Die Speicherung des Bildmaterials kann entweder auf einem externen Speicher, auf einer SD-Karte oder in einer App erfolgen. Ferner werden sie sich entscheiden müssen, ob die Verbindung über WLAN, Funk oder über ein LAN-Kabel erfolgen soll und auch die Frage, ob ihre Überwachungskamera mit Strom, einem Akku, mit Batterien oder per Solar arbeiten soll, muss von ihnen beantwortet werden.

Welche Hersteller produzieren Überwachungskameras mit Bewegungsmelder?

Um eine geeignete Überwachungskamera mit Bewegungsmelder finden zu können, sollten sie allerdings noch wissen, dass viele Hersteller diese Bezeichnung nicht unbedingt in die Modellbezeichnung mit aufnehmen und so werden sie eine passende Kamera ebenfalls unter den folgenden Bezeichnungen finden können: Überwachungskamera mit Bewegungssensor, Nachtsichtkamera, Infrarotkamera oder einfach getarnte mini Überwachungskamera. Sie merken es schon, sie werden auf keinen Fall darum herumkommen, die Produktbeschreibung des jeweiligen Modells genau zu lesen oder sie wählen eines der Modelle, die wir ihnen später vorstellen werden.

AbusArloHiKamNetgearCtronicsieGeekSricam
FrediBlinkReolinkVisorTechFreeCamKKmoonAcogedor

Vorstellung einiger Produkte aus einem aktuellen Test

Damit sie schneller zur passenden Überwachungskamera mit Bewegungsmelder gelangen können, möchten wir ihnen natürlich auch einige Modelle aus dieser Kategorie vorstellen.

ModellEigenschaftenPreise
ABUSMit dieser Überwachungskamera wählen sie eine Kamera für den Außenbereich, die mit einem IP66 Schutz ausgestattet ist. Diese Überwachungskamera kann im Betrachtungsradius geschwenkt und geneigt werden und bringt Infrarot-Nachtsicht als Eigenschaft mit. Die Steuerung, die Einrichtung und die Sichtung des Bildmaterials kann über eine App gesteuert werden. Die Video-Aufzeichnung erfolgt auf einer SD-Karte, die eine Speicherkapazität von 32 GB mitbringt. Im Jahre 2017 wurde diese Überwachungskamera mit Bewegungsmelder als Testsieger von Stiftung Warentest verzeichnet und erhielt die zusätzliche Bezeichnung Funk-Alarmanlage für Wohnung und Außenbereich.ca. 170 €
FrediEine preiswerte Mini Kamera, die folgende Eigenschaften mitbringen wird: IR Nachtsicht, eine Verbindung per WLAN, mit Akkubetrieb und mit Bewegungserkennung. Als Monitor können sie hier einfach ihren Computer, ihr Handy oder ihr Tablet nutzen. Die wirklich kleine Nachtsichtkamera mit IR Funktion kann einfach per kostenlose App gesteuert und konfiguriert werden.ca. 50 €
Visor TechHierbei handelt es sich um eine GSM Überwachungskamera, die nicht nur über das Internet, sondern ebenfalls über ihren Handyprovider gesteuert werden kann und somit überall dort eingesetzt werden kann, wo sie nicht über eine stabile Internetverbindung verfügen. Die Video Aufzeichnungen werden auf einer Micro-Speicher-Karte gesichert und auf Wunsch wird der Bewegungsmelder eine Nachricht versenden, die sie dann einfach auf ihrem mobilen Gerät ihrer Wahl empfangen können. Im Test hat dieses Modell die Note GUT erhalten.zwischen 130 und 230 €
BlinkAuch diese Nachtsichtkamera bringt alles mit, was eine kleine getarnte Infrarotkamera zu bieten hat, und zwar: HD-Video, Nachtsicht, Batterien, Infrarot und einen Cloud-Speicherdienst. Kabellos können sie hier zwischen Indoor und Outdoor wählen und die kabellose Überwachungskamera mit Bewegungsmelder auch mal an einen anderen Ort versetzen.ca. 190 €
TiiweeBei diesem 12V System handelt es sich nur um einen Bewegungsmelder, der in der Sicherheitstechnik auch als Alarmanlage gehandelt wird und der für den einen oder anderen eine echte Alternative zu einer Überwachungskamera darstellen kann.ca. 26 €
ReolinkReolink stellt ihnen ein System mit einem Solar-Panel bereit, das mit Hilfe der Sonnenenergie die vorhandenen Batterien immer wieder mit Energie versorgen kann. Mit dieser Überwachungskamera werden sie also nicht nur ihre Stromkosten entlasten, sondern ebenfalls einen guten Betrag zu unserer Umwelt leisten.ca. 170 €

Unterschiedliche Arbeitsweisen eines Bewegungsmelders bei den angebotenen Kameras

Nun haben sie schon fast alle Informationen erhalten und können sich fast schon entscheiden, welches Modell ihren Vorstellungen entsprechen wird, denn wir haben ihnen Geräte, die auch in der Nacht arbeiten, mit nur 12V, mit solar und den verschiedenen Speicher Möglichkeiten vorgestellt. Doch zum Schluss sollten sie noch die drei unterschiedlichen Methoden kennenlernen, wie eine Überwachungskamera mit Bewegungsmelder arbeiten kann.

  1. Viele der Modelle arbeiten mit sogenannten Lichtsensoren, die ständig die Umgebung scannen und die Aufnahmen immer dann starten, wenn Bewegungen erkennbar sind. Der Bewegungsmelder startet dann die Aufzeichnungen und kann ihnen auf Wunsch eine E-Mail, eine SMS oder eine Push-Nachricht zukommen lassen. Eine gute Qualität des Gerätes wird später darüber entscheiden, wie exakt die Meldungen erfolgen können und ob es oft zu unnötigen Fehlalarmen kommen wird.
  2. Die neue Technik auf diesem Gebiet arbeitet mit PIR-Sensoren und reagiert hier nicht auf Bewegung, sondern vielmehr auf veränderte Wärme, die sich im Feld der Beobachtungen einstellen kann. Bei diesen Überwachungskameras ist die Reichweite oft größer und die Meldung bei Gefahr kann somit schneller erkannt werden. Sobald eine veränderte Temperatur wahrgenommen wird, startet das Geräte eine Videoaufzeichnung und viele der Modelle können an dieser Stelle ein akustisches Signal ertönen lassen, was oft schon als Abschreckung reicht und viele Täter in die Flucht schlagen wird.
  3. Wer seine Überwachung draußen und in der Nacht durchführen möchte, der sollte auf jeden Fall bei den Geräten mit Infrarotsensor näher hinschauen, denn diese werden ihnen auch in der Nacht eine gute Qualität an Aufnahmen liefern können. Ähnlich wie bei einer Nachtsichtkamera kann hier auf eine extra Lichtquelle verzichtet werden.

Unterschiede, auf die sie unbedingt achten sollten

Sie können auch dann ihren Kauf bereuen, wenn sie zu einem Testsieger greifen, denn in erster Linie muss das gewählte Modell zu ihren Wünschen und ihrem Einsatzbereich passen. Gerade bei der Qualität werden sie auf sehr große Unterschiede treffen können und wer nur nach dem Preis schaut, bekommt vielleicht eine preiswerte Überwachungskamera, aber nicht zwingend eine gute Ausführung. Viele der Modelle kommen aus dem Ausland, werden als super und toll angepriesen und bestehen dann keinen Alltagstest. Bevor sie sich auf die Suche nach ihrem Wunschmodell begeben, sollten sie sich eine Liste anfertigen, auf der genau die gesuchten Eigenschaften stehen, auf die sie beim Kauf auf keinen Fall verzichten können. Bei der Betrachtung der jeweiligen Produktmerkmale prüfen sie dann genau, ob ihre Ansprüche bei dem jeweiligen Gerät erfüllt werden würden und kaufen erst dann, wenn sie sich sicher sind. Gerade bei Bewegungssensoren kommt es auf eine gute Arbeitsweise an, denn sie sollten zwischen Tieren, Menschen und Fahrzeugen unterscheiden können, damit nicht ständig unnötige Aufnahmen erstellt werden. Idealerweise entscheiden sie sich für eine Bewegungskamera, die mit Gesichtserkennung ausgestattet ist und erkennt, wenn Familienangehörige oder Freunde das Grundstück betreten, denn einen Alarm sollte es doch nur geben, wenn fremde Personen das Grundstück oder das Haus betreten, nicht wahr? Geräte diese Art werden in der Regel nur einmal gekauft, daher sollten sie lieber auf Qualität als auf billig achten.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,3)
Nest Cam Outdoor
Nest Cam Outdoor
72+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,5)
Netgear Arlo VMS3330
Netgear Arlo VMS3330
49+
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen